Personalvermittlung

Was ist Personalvermittlung?

Jetzt Neues entdecken & Wissen erweitern

Die Personalvermittlung bezeichnet die Vermittlung von geeigneten Kandidaten an einen neuen Arbeitgeber. Die Personalvermittlung wird hauptsächlich von Unternehmen genutzt, um den Personalbedarf zu decken und vakante Stellen zu besetzen.

Die Arbeitsvermittlung ist von der Personalvermittlung zu unterscheiden, da diese eher von Jobsuchenden und Bewerbern genutzt wird und im Fall einer privaten Arbeitsvermittlung in der Regel auch von diesen finanziert wird.

Eine Arbeitsvermittlung durch öffentliche Einrichtungen, z.B. durch die Bundesagentur für Arbeit, wird aus der Staatskasse finanziert.

Unternehmen greifen aus verschiedenen Gründen auf Personalvermittlungsagenturen zurück, z. B. wenn ihre Kernkompetenz nicht im Personalwesen liegt oder wenn der Aufwand für die Personalbeschaffung zu hoch wäre. Um aufkommenden Personalbedarf, beispielsweise bei Auftragsspitzen, schnell zu decken, wird häufig ein Recruiter hinzugezogen.

Aufgaben eines Personalvermittlers

Personalvermittler vermitteln Kandidaten, die die Anforderungen einer Stellenvakanz erfüllen. Ziel ist es, ein Arbeitsverhältnis zwischen dem Arbeitgeber und der vermittelten Person oder einen befristeten Einsatz im Rahmen der Zeitarbeit zu begründen.

Ein Personalvermittler übernimmt unterschiedliche Aufgaben, die während der Rekrutierung anfallen, bspw. die Erstellung von Anforderungsprofilen und deren Abgleich mit vorhandenen Kandidaten.

In einigen Fällen übernimmt der Recruiter die Rolle des pro-aktivem Headhunters, wird aber viel häufiger von einem Unternehmen beauftragt, einen Mitarbeiter für eine bestimmte Position und für einen begrenzten Zeitraum zu finden. Passende Kandidaten findet der Recruiter in seiner Datenbank, in der er tausende Jobsuchende für verschiedene Jobprofile vorhält. Aber auch die Vermittlung von Arbeitskräften zur Festanstellung gehört in den Verantwortungsbereich des Personalvermittlers: In der Praxis erweist sich eine Arbeitnehmerüberlassung oft als Sprungbrett für eine Übernahme.

Bei der Suche nach geeigneten Kandidaten für eine bestimmte Stelle greift der Personalvermittler traditionell auf seine Datenbank zurück. Diese beinhaltet die Kontaktdaten und Personalprofile der Kandidaten, die sich direkt beim Personalvermittler beworben haben. Auch andere Kanäle kommen in Frage: Stellenanzeigen in Zeitungen und im Internet sowie soziale Netzwerke wie Xing und LinkedIn, Job- und Karrieremessen sind ebenfalls bewährte Mittel für Recruiter. Letztlich geht es bei allen Aktivitäten darum, den bestmöglichen Kandidaten für einen Kunden zu finden.

Die wichtigsten Aufgaben eines Personalvermittlers:

  • Ausschreibung einer zu besetzenden Position oder eines zu besetzenden Projekts
  • Auswahl der bevorzugten Rekrutierungskanäle
  • Auswahl und Ansprache potenzieller Bewerber
  • Management von Kontakten und Prozessen
  • Kandidateninterviews
  • Kandidatenscreening / Referenzenprüfung
  • Kandidaten-Coaching während des Vermittlungsprozesses
  • Gehalts- und Arbeitsbedingungen-Verhandlungen

Aktuelle News zum Thema Personalvermittlung auf personalorder.de

Diese Themen beschäftigen uns

Aktuelles aus der Zeitarbeit.
Lange erwartetes EuGH-Urteil stützt deutsche AÜ-Regelungen - mit einer Ausnahme...

Lange erwartetes EuGH-Urteil stützt deutsche AÜ-Regelungen - mit einer Ausnahme...

Der EuGH hat ein in der Branche lange erwartetes Urteil gefällt und damit weitgehend die aktuellen deutschen AÜ-Regelungen und Auslegungen bestätigt - mit einer Ausnahme.

Weiterlesen
Nun offenbar doch weiter Kurzarbeitergeld für Zeitarbeit

Nun offenbar doch weiter Kurzarbeitergeld für Zeitarbeit

Nachdem die Ampelkoalition beschlossen hatte, den im Rahmen der Pandemie ausnahmsweise gewährten Zugang zum Kurzarbeitergeld für Zeitarbeitsunternehmen per Ende März auslaufen zu lassen, zeichnet sich nun angesichts des Ukraine-Krieges und der erwart...

Weiterlesen
Neue erstinstanzliche Entscheidung gegen tarifvertragliche Verlängerung der Höch...

Neue erstinstanzliche Entscheidung gegen tarifvertragliche Verlängerung der Höch...

Vom Bundesarbeitsgericht wird noch immer eine Klärung der Frage erwartet, ob die 18-monatige Höchstüberlassungsdauer lt. Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) durch Tarifverträge verlängert werden kann. Eine für den 26.01.2022 erwartete Entscheidung w...

Weiterlesen
BA-Monatsbericht: Zahl der Zeitarbeitnehmer ansteigend

BA-Monatsbericht: Zahl der Zeitarbeitnehmer ansteigend

Aus dem aktuellen Monatsbericht der BA (Bundesagentur für Arbeit) geht hervor, dass im November 2021 741.000 Beschäftigte in den rund 12.000 deutschen Zeitarbeitsfirmen tätig waren. Das entspricht einem Plus von 14.700 (+2%) zum Vormonat (726.300). I...

Weiterlesen
Lohneinbehalt bei fehlendem Tätigkeitsnachweis?

Lohneinbehalt bei fehlendem Tätigkeitsnachweis?

Darf Lohn zurückbehalten oder gekürzt werden, wenn Stundenzettel / Tätigkeitsnachweise vom Arbeitnehmer nicht erbracht werden? Zu diesem - in der Praxis häufig anzuteffenden - Problem nimmt die Fachanwältin für Arbeitsrecht - Christiane Höppner - Ste...

Weiterlesen
Aktuelle Zeitarbeits-Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Aktuelle Zeitarbeits-Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat ihre offizielle halbjährliche Statistik zur Arbeitnehmerüberlassung veröffentlicht. Der aktuelle Bericht umfasst den Zeitraum bis Mitte 2021. Demnach waren im Juni 2021 834.000 Zeitarbeitskräfte tätig.

Weiterlesen