DataAnywhere

Controlling in Echtzeit

Produktbroschüre Online-Präsentation

Produktbroschüre - Data Anywhere

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus. Wir senden Ihnen umgehend die gewünschten Produktinformationen.
Bitte geben Sie den heutigen Wochentag ein.

Das Controlling Modul für Personal-DIALOG

DataAnywhere
Image

Ein kompletter Überblick über Ihre Unternehmensdaten ist heute wichtiger denn je. In einer digitalisierten und schnellen Geschäftswelt werden Reports und Forecasts in Echtzeit zu einem kritischen Faktor.

DataAnywhere - unser speziell für das Controlling entwickelter Auswertungsdienst hilft Ihnen, Ihre Prozesse zu digitalisieren. Ausgestattet mit Echtzeit-Analysen und neuen Insights sorgen Sie für fundierte Entscheidungen und ein dauerhaft profitables Geschäft. Die grafische Aufbereitung der Informationen ermöglicht es Ihnen, Ihre Abläufe jederzeit mit stets aktuellen Daten auszuwerten - im Filialvergleich oder filialübergreifend.

Behalten Sie den Überblick über alle relevanten Zahlen. Erkennen Sie im Controlling rechtzeitig Fehlentwicklungen und optimieren Sie Ihre Buchhaltung.

Data Anywhere live erleben

Behalten Sie Ihre Daten im Blick

Ihre Vorteile mit DataAnywhere

Innovativ

Um mit DataAnywhere zu arbeiten, brauchen Sie keine dicken Handbücher zu lesen: Alle Funktionen sind innovativ und selbsterklärend.

Übersichtlich

DataAnywhere bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihre Analysen in Echtzeit grafisch darzustellen - im Filalvergleich und filialübergreifend.

Jederzeit aussagefähig

Durch Einsatz von DataAnywhere sind Sie so aussagefähig wie nie zuvor. Spezifische Anfragen können schnell und exakt beantwortet werden.

Funktionsübersicht Data Anywhere

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden.
Image
  • Wie viele Mitarbeiter sind unter Vertrag?
  • wie ist das Verhältnis zwischen produktiven und unproduktiven Mitarbeitern, wobei letztere noch detailliert nach Status (Krank, Urlaub etc.) aufgeschlüsselt sind.
  • Wie viele Kontakte zu Interessenten oder Kunden gab es?
  • Welche Themen standen dabei im Vordergrund?
  • Aus welchen Branchen kamen ggf. besonders häufig Anfragen?
  • Wie viele neue Aufträge sind hinzugekommen und um wie viele Positionen geht es dabei?
  • Welche Tätigkeiten stehen dort im Mittelpunkt und wie viele Positionen können besetzt werden bzw. sind noch unbesetzt?
  • Wie sieht die Entwicklung von offenen Posten im zeitlichen Verlauf aus?
  • Wie viele der offenen Posten sind bereits fällig bzw. in welchen Mahnstufen befinden sich diese aktuell?
  • Wie viele offene Posten wurden noch nicht gemahnt?
  • Wie haben sich die Umsätze entwickelt?
  • Welche Tendenzen lassen sich aus den kumulierten Umsätzen der letzten 14, 30 oder 90 Tage ablesen?
  • Welche Umsatzprognose ergibt sich für den aktuellen Monat gemessen am aktuellen Stand der Disposition und ist der prognostizierte Umsatz steigend?
  • Wie entwickeln sich die monatlichen Sollstunden?
  • Wie viele Sollstunden wurden bereits erfasst, d.h. wie ist der Stand der Erfassung der Tätigkeitsnachweise?
  • Wie entwickeln sich die durchschnittlich erzielten Basis- und Verrechnungssätze?
  • Stimmt die Kalkulation der Mindestverrechnungssätze noch?

Jetzt kostenlose Online-Präsentation vereinbaren

Bitte geben Sie den heutigen Wochentag ein.

Diese Themen beschäftigen uns

Aktuelles aus der Zeitarbeit
Lange erwartetes EuGH-Urteil stützt deutsche AÜ-Regelungen - mit einer Ausnahme...

Lange erwartetes EuGH-Urteil stützt deutsche AÜ-Regelungen - mit einer Ausnahme...

Der EuGH hat ein in der Branche lange erwartetes Urteil gefällt und damit weitgehend die aktuellen deutschen AÜ-Regelungen und Auslegungen bestätigt - mit einer Ausnahme.

Weiterlesen
Nun offenbar doch weiter Kurzarbeitergeld für Zeitarbeit

Nun offenbar doch weiter Kurzarbeitergeld für Zeitarbeit

Nachdem die Ampelkoalition beschlossen hatte, den im Rahmen der Pandemie ausnahmsweise gewährten Zugang zum Kurzarbeitergeld für Zeitarbeitsunternehmen per Ende März auslaufen zu lassen, zeichnet sich nun angesichts des Ukraine-Krieges und der erwart...

Weiterlesen
Neue erstinstanzliche Entscheidung gegen tarifvertragliche Verlängerung der Höch...

Neue erstinstanzliche Entscheidung gegen tarifvertragliche Verlängerung der Höch...

Vom Bundesarbeitsgericht wird noch immer eine Klärung der Frage erwartet, ob die 18-monatige Höchstüberlassungsdauer lt. Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) durch Tarifverträge verlängert werden kann. Eine für den 26.01.2022 erwartete Entscheidung w...

Weiterlesen
BA-Monatsbericht: Zahl der Zeitarbeitnehmer ansteigend

BA-Monatsbericht: Zahl der Zeitarbeitnehmer ansteigend

Aus dem aktuellen Monatsbericht der BA (Bundesagentur für Arbeit) geht hervor, dass im November 2021 741.000 Beschäftigte in den rund 12.000 deutschen Zeitarbeitsfirmen tätig waren. Das entspricht einem Plus von 14.700 (+2%) zum Vormonat (726.300). I...

Weiterlesen
Lohneinbehalt bei fehlendem Tätigkeitsnachweis?

Lohneinbehalt bei fehlendem Tätigkeitsnachweis?

Darf Lohn zurückbehalten oder gekürzt werden, wenn Stundenzettel / Tätigkeitsnachweise vom Arbeitnehmer nicht erbracht werden? Zu diesem - in der Praxis häufig anzuteffenden - Problem nimmt die Fachanwältin für Arbeitsrecht - Christiane Höppner - Ste...

Weiterlesen
Aktuelle Zeitarbeits-Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Aktuelle Zeitarbeits-Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat ihre offizielle halbjährliche Statistik zur Arbeitnehmerüberlassung veröffentlicht. Der aktuelle Bericht umfasst den Zeitraum bis Mitte 2021. Demnach waren im Juni 2021 834.000 Zeitarbeitskräfte tätig.

Weiterlesen